Suche:

hjr


Coronavirus-Schutzverordnung vom 24. November 2021
(gültig ab 25. November 2021)


Seit Mittwoch, den 24. November gibt es eine aktualisierte Coronavirus-Schutzverordnung, die ab 25. November in Kraft tritt.
Einzelheiten zu aktuellen Auslegungshinweisen zur Jugendarbeit findet ihr hier .

Eine kommentierte Fassung der Verordnung zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen, Stand 25.11.21, findet ihr hier .

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Coronavirus-Schutzverordnung vom 25. Juni 2021

Seit Freitag den 25. Juni ist die neue Coronavirus-Schutzverordnung in Kraft, die die bisherige Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung ablöst.

In der neuen Verordnung sind die bisherigen Regelungen neu strukturiert und zum Teil überarbeitet worden.

Kleine Änderungen ergeben sich für die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen: Masken sind indoor nur bis zur Einnahme eines Sitzplatzes vorgeschrieben. Außerdem sind Vereins- oder Vorstandstreffen mit bis zu 25 Personen wieder ohne Auflagen möglich.

Ihr findet die aktuellen Auslegungshinweise hier .

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierte Hinweise zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit

Ab dem 1. Dezember 2020 gilt eine neue angepasste Verordnung, die auch neue Regelungen für die Jugendarbeit enthält.

Weiterhin sind der Aufenthalt im öffentlichen Raum für Kinder- und Jugendgruppen zulässig, wenn betreuungsrelevante Gründe vorliegen. Auch die Angebote mit Bildungs- oder Beratungscharakter sind weiterhin unter den bekannten Vorgaben möglich.
Neu kommt hinzu, dass Angebote der Jugendarbeit in Gruppen mit bis zu 5 Personen (inkl. Betreuer_innen) zulässig sind.

Alle Informationen zur neuen Verordnung mit den entsprechenden Auslegungen und Erläuterungen findet ihr auf www.hessischer-jugendring.de/corona im Bereich „Allgemeine Hinweise für die Jugendarbeit in Hessen“.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Positionspapier / Stellungnahme des hjr-Vorstands zur aktuellen Schließung zahlreicher Angebote der Jugendarbeit in Hessen

Der Vorstand des Hessischen Jugendrings hat ein Positionspapier entworfen, in dem er zu den erneuten Schließungen zahlreicher Angebote der Jugendarbeit in Hessen, bedingt durch die aktuelle Corona-Pandemie, Stellung bezieht.
Dabei hat er insbesondere die Situation von Kindern und Jugendlichen im Blick, die gerade jetzt in hohem Maße auf Angebote der außerschulischen Bildung und gruppenbezogenen Angebote der Jugendarbeit angewiesen sind.

Ihr findet das Positionspapier "Jugendarbeit mit klaren Regeln ermöglichen" hier .

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierung der Hinweise zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit
(nachzu lesen auf
www.hessischer-jugendring.de/corona)

Ab dem 2. November gilt eine aktualisierte Verordnung der hessischen Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie.
Dadurch sind wesentliche Angebote der Jugendarbeit nicht mehr möglich. Das klare Ziel der neuen Regelungen ist eine Beschränkung der Kontakte.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration fordert dazu auf, auf alle Angebote (mit persönlicher Anwesenheit), die eher den Charakter von Freizeitunterhaltung haben (z. B. Spieletreffs, Gruppenstunden etc.) zu verzichten.

Bildung, auch und insbesondere non-formale Bildung, soll und kann auch weiterhin stattfinden, ebenso Beratung. Nicht mehr möglich sind Angebote mit Übernachtung, da Übernachtungsbetriebe nur noch dringend notwendige Übernachtungen gewähren dürfen.

Die Regelungen zu den verschiedenen Bereichen der Jugendarbeit sind weiterhin unter Allgemeine Hinweise in Abschnitten nachzulesen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierung der Hinweise zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit

Die neuesten Informationen aus dem hjr bezüglich der Aktualisierung der Hinweise zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit findet ihr unter https://www.hessischer-jugendring.de/corona/allgemeine-hinweise-fuer-die-jugendarbeit-in-hessen .

Für Landkreise und Städte mit hohen Fallzahlen hat die Landesregierung zusätzliche Regelungen vorgesehen. Diese müssen von den Landkreisen und Städten jeweils vor Ort in Kraft gesetzt werden. Die regionalen Regelungen müssen auch von der Jugendarbeit berücksichtigt werden.

Die wesentlichen Auswirkungen auf die Jugendarbeit findet ihr hier .

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Bescheinigung für Gruppenleitungen in Hessen

Der Hessische Jugendring (hjr) hat ein Bestätigungsformular für die Leitung von Gruppen entworfen, der gerne verwendet werden darf. Es handelt sich um eine „offizielle Bestätigung“, dass die Person, die diesen Beleg mit sich führt, autorisiert ist, diese Gruppe zu betreuen bzw. zu leiten.

Zu finden ist dieses Formular unter https://www.hessischer-jugendring.de/fileadmin/user_upload/pdf/Corona/Gruppenlaufzettel_20201016_Muster.pdf

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierung der Hinweise zum Umgang mit der Corona-Pandemie in der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit

Seit dem 01. August 2020 gilt eine aktualisierte Verordnung der hessischen Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Die Änderungen umfassen im Wesentlichen den Wegfall der Gruppengrößengrenze von 15 Personen bei Bildungsangeboten und sind auf der Homepage des hjr (www.hessischer-jugendring.de/corona) in der Rubrik Allgemeine Hinweise nachzulesen.

Im FAQ-Bereich beantwortet der hjr häufige Fragen im Zusammenhang mit Jugendarbeit und Corona.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Auslegung der Corona Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020 für Angebote der Kinder und Jugendarbeit (Update vom 02.11.2020)

Hier findet Ihr das Papier des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration/Ref. II3A, welches auch auf der Homepage des Hessischen Jugendrings unter der Rubrik "Infobereich Corona" eingestellt ist.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Leitfaden „Corona – Freizeiten, Zeltlager und Ferienspiele“

Der hjr hat auf seiner Homepage einen Leitfaden „Corona – Freizeiten, Zeltlager und Ferienspiele“ (Stand: 6. Juli 2020) als Orientierung für derzeit stattfindende Ferienmaßnahmen der Jugendarbeit in Hessen veröffentlicht.

Ihr könnt das pdf-Dokument hier herunterladen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Infos des Hessischen Jugendrings zum Umgang mit der Corona- Pandemie:

Der hjr hat seine Homepage über Infos und Regelungen zum Umgang der Jugendarbeit mit der Corona- Pandemie neu strukturiert.

Diese Seite wird ständig aktualisiert und unterscheidet nach verschiedenen inhaltlichen Resorts. Die Seite findet Ihr hier.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Informationen des Hessischen Jugendrings (hjr) über mögliche finanzielle Hilfen angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie (vom 24.04.20)

Mit diesem Schreiben informiert der hjr zusammengefasst über den aktuellen Stand der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Jugendverbandsarbeit und über mögliche (finanzielle) Hilfen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Hessisches Förderprogramm zur „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“

Das Land Hessen startet das neue Förderprogramm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie für die hessische Vereins- und Kulturlandschaft abzufedern.

Dazu können ab dem 1. Mai 2020 entsprechende Anträge gestellt werden.
Alle als gemeinnützig anerkannten Vereine in Hessen sollen antragsberechtigt sein. Informationen zum Förderprogramm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ sind in der Pressemitteilung nachzulesen.
Die Richtlinie und die entsprechenden Antragsformulare des Förderprogramms sind auf www.hessen.de abrufbar.

In der hjr-Geschäftsstelle werden derzeit Fragen zur Antragstellung zusammengetragen, um diese mit der Landesregierung klären zu können.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Hinweise des Hessischen Jugendrings zur Corona-Pandemie:

Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus in der Jugendverbandsarbeit (vom 06.05.20) hier .

Umgang mit Stornokosten ausgefallener Veranstaltungen (vom 30.03.20) hier .



Nach oben | Druckbare Version


Sitemap    Impressum    Datenschutzerklärung    Corona